Neustadt-Geflüster

Online-Magazin für Dresden Neustadt

Anzeige
Anzeige
Neustadt-Original
Vergangenes
Imbiss-Test
social media

Erich und die Neustadt

So könnte er vor 100 Jahren tatsächlich auf der Brüstung gesessen haben, heute befindet sich hinter der Mauer das Kästner-Museum.

So könnte er vor 100 Jahren tatsächlich auf der Brüstung gesessen haben, heute befindet sich hinter der Mauer das Kästner-Museum.

Heute vor 40 Jahren ist Erich Kästner gestorben. Grund genug, dem wohl berühmtesten Sohn der Neustadt mal einen kurzen Artikel zu widmen. Bekannt geworden ist der Schriftsteller vor allem durch seine Kinderbücher, wie “Emil und die Detektive”, “Pünktchen und Anton” oder “Das doppelte Lottchen”. Bücher, die eigentlich in jedem Kinderzimmer stehen sollten, geschrieben mit dem liebevollen Blick auf die kleinen Zwischenmenschlichkeiten und voller liebenswerter Figuren. Bevor Kästner 1919 nach Leipzig zum Studium ging, wuchs er in der Dresdner Neustadt auf. 1899 geboren, wohnte er die ersten Jahre mit Mutter und Vater in der Königsbrücker Straße 66, später in der 48, danach in der 38. Der Vater war Sattlermeister, musste aber die Selbstständigkeit aufgeben und arbeitete dann in der Kofferfabrik. Da das Geld sehr knapp war, verdingte sich die Mutter als Friseurin. Zu ihr hatte Kästner ein besonders intensives Verhältnis. Er formulierte es später so: “Meine Mutter setzte alles auf eine Karte – und diese Karte war ich.”
Diesen Beitrag weiterlesen »

Der Parkwächter spricht …

Nun muss es aber funktionieren mit dem sauberen Alaunplatz.

Nun muss es aber funktionieren mit dem sauberen Alaunplatz.

Auf dem Alaunplatz hat ein die Umwelt liebender Zeitgenosse Hinweisplakate aufgehängt. Wie dem Neustadt-Geflüster zugespielt wurde, handelt es sich bei dem Text um eine Abwandlung einer Warntafel aus einem Wald westlich von Dresden. Diesen Beitrag weiterlesen »

Noch’n Burgerladen

Burgerclub 13 in der Görlitzer Straße 13

Burgerclub 13 in der Görlitzer Straße 13

In Szene-Kreisen wird das Bermuda-Dreieck inzwischen Burger-Dreieck genannt. Denn aus dem Köfte-Haus auf der Görlitzer Straße ist der “Burgerclub 13″ geworden. Damit ist das nun neben Kantine Nr. 2 und Kochbox schon der dritte Burgerbrater auf der Görlitzer Straße. Die Einrichtung scheint unverändert. Diesen Beitrag weiterlesen »

Kleine Neustadtentdecker

Saskia beim Ringelstechen - Foto: Una Giesecke

Saskia beim Ringelstechen – Foto: Una Giesecke

“Ich weiß, wo es Himbeeren gibt.” – “Und ich, wo es Holunderblüten gibt für Sirup.” – “Und ich hab Brombeeren gefunden.” Die Kinder, die das durcheinander rufen, leben nicht auf dem Lande, sondern im dichtestbesiedelten Stadtteil Dresdens. Brombeeren in der Äußeren Neustadt? “Ja, im Durchgang zum Nordbad.” – “Dort sind coole Graffiti, aber manchmal stinkts.”
Diesen Beitrag weiterlesen »

Demo gegen neue Verordnung zur Straßenkunst

Feuershows wie hier zur BRN 2013 sind dann in der Innenstadt dann nicht mehr möglich.

Feuershows wie hier zur BRN 2013 sind dann in der Innenstadt dann nicht mehr möglich.

Ab 1. August gilt in Dresden die Neuregelung zur Ausübung von Straßenmusik und Straßenkunst. In dieser von der Stadtverwaltung festgelegten Übergangsregelung ist für die Innenstadt eine Sondernutzungserlaubnis notwendig. Unter Innenstadt versteht die Verwaltung das Gebiet innerhalb von Albertplatz, Bautzner Straße, Weintraubenstraße, Carusufer, Albertbrücke, Sachsenplatz, Güntzstraße, Straßburger Platz, Lennéstraße, Gellertstraße, Wiener Straße einschließlich Wiener Platz, Ammonstraße, Könneritzstraße, Marienbrücke, Antonstraße, einschließlich Schlesischer Platz. Diesen Beitrag weiterlesen »

Roséweine Spaniens

Am Mittwoch, dem 30. Juli findet um 19 Uhr in der Weinhandlung “Carlos Vinos” ein Weinseminar mit dem Titel “Die Roséweine Spaniens – immer beliebter” statt. Zum Preis von 18,- Euro gibt es jede Menge Informationen, fünf ausgesuchte Weine zum probieren und dazu Oliven, Olivenöl, Brot und Wasser. Die Veranstaltung dauert ca. 2,5 Stunden. Es sind noch drei Plätze frei!

Neustadt-Woche, Nr. 30

Am Montag konnte die Polizei eine Erfolgsmeldung verlautbaren: auf der Hauptstraße wurde ein Einbrecher geschnappt. Was nicht in den Pressemeldungen stand, am Freitag zuvor gab es eine Razzia auf der Alaunstraße mit einem drogenfreien Ergebnis. Diesen Beitrag weiterlesen »

Algerischer Börek

Der krachend trockene Blätterteig umhüllt saftiges Fleisch.

Der krachend trockene Blätterteig umhüllt saftiges Fleisch.

Warum denn nicht mal ins Couscous-Haus. Wahrscheinlich bin ich schon etwa 1000 Mal an dem kleinen Lädchen vorbeigestolpert. Heute nun überredete ich einen Freund, das Lokal mal auszuprobieren. Wir treten ein und werden von der Dame des Hauses freundlich begrüßt, ich schaue mich um und bin begeistert. Hinter dem kleinen Tresen steht ein einfacher Herd, Teppiche hängen an den Wänden und hinten gibt es noch ein paar Sitzplätze. Wir bleiben aber vorn, wenn der Regen nicht so tröpfeln würde, hätten wir uns vielleicht auch draußen hingesetzt.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Gleisbau am Albertplatz

Wegen Gleisbauarbeiten im Bereich der Haltestelle Albertplatz müssen die Straßenbahnlinien 3, 7 und 8 vom Montag, 28. Juli, 4 Uhr bis Freitag, 1. August, 20 Uhr umgeleitet werden. Die Linie 3 fährt zwischen den Haltestellen Bahnhof Neustadt/Hansastraße und Synagoge in beiden Richtungen über Antonstraße/Leipziger Straße, Neustädter Markt und Carolaplatz.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Albertbrücke ab Montag autobefreit

Für Autos ist hier jetzt erstmal eine Weile Pause.

Für Autos ist hier jetzt erstmal eine Weile Pause.

Am Montag beginnt die nächste Phase der Sanierung der Albertbrücke. Baubürgermeister Jörn Marx (CDU) und sein Professor, der Straßenbauamtsleiter Reinhard Koettnitz, präsentierten heute stolz die nächsten Schritte. Am Montag, ab 3.33 Uhr, kann die Bahn wieder über die Brücke fahren. Dafür müssen sich Autofahrer dann andere Wege in die Neustadt suchen. Diese Vollsperrung wird etwa bis Mitte 2015 andauern. “Vielleicht im Mai, vielleicht im Juni, das hängt vom Winterwetter ab”, schmunzelte der sichtlich gut gelaunte Amtsleiter. Diesen Beitrag weiterlesen »

Anzeige
Suche im Neustadt-Geflüster

Anzeige
Unsere Partner
Über uns

Das Online-Magazin Neustadt-Geflüster berichtet täglich frisch aus dem Kneipen- und Szene-Viertel Dresden-Neustadt.

Pro Monat folgen mehr als 80.000 Leserinnen und Leser den Beiträgen aus Politik, Kunst & Kultur, Wirtschaft und Alltagsgeschehen

Damit es nicht langweilig wird, werden die Nachrichten mit Hintergründen, Albernheiten, Gerüchten, Klatsch, Tratsch, Tests und heißen Diskussionen aus der Äußeren Neustadt vermischt.

Nicht zuletzt gibt es hier die besten Informationen über die Bunte Republik Neustadt.